Voriger
Nächster
Voriger
Nächster

Wer ist

altglas

Drei Flaschen/Freunde haben sich während der Pandemie entschlossen den altglasshop.ch zu gründen. Edward, Simon und Agrippino (Pino). Alle drei Profis aus der Gastronomie, Hotellerie- und dem Weinhandel. Wir liessen uns aber die Freude am Genuss nicht nehmen. Und die Schamgefühle, wenn man zur Altglas Sammelstelle in seinem Stadtteil oder Dorf geht, nicht schlimm, einfach nur Menschlich und ganz normal für die heutige Zeit. Wir möchten Ihnen helfen das richtige Altglas zu finden, welches volle Freude ab dem ersten Schluck bereitet!

Erlesenes Angebot

Von der Traube bis ins Glas

Exklusive Winzer-Champagner und Weine

Wir freuen uns Ihnen ein sorgfältig erlesenes Sortiment an Champagner und Weinen vorzustellen. Unser Fokus legen wir auf kleine und nachhaltige Produzenten welche wir praktisch exklusiv für die Schweiz anbieten können.
Wie Madame Lily Bollinger schon zu sagen pflegte:

„Manchmal trinke ich davon, wenn ich allein bin; und wenn ich Gesellschaft habe, dann darf er nicht fehlen. Wenn ich keinen Hunger habe, mache ich mir mit ihm Appetit, und wenn ich hungrig bin, lasse ich ihn mir schmecken. Sonst aber rühre ich ihn nicht an, ausser wenn ich Durst habe“.

Von der Flasche ins richtige Grassl Glass

Alle Grassl Glass-Designs basieren auf den Grundprinzipien Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Während die Vigneron-Series auf dem Feedback der bekanntesten Winzer von heute basiert, konzentriert sich die Elemental-Series auf das Wesentliche beim Wein trinken. Lassen Sie sich überzeugen!

Die spülmaschinenfesten, unverbleiten und kristallfesten Gläser sind in der Schweiz entworfen (Swiss design) und gefertigt in einer Glasbläserei-Manufaktur in der Slowakei. Ein Geheimtipp unter mundgeblasenen Gläser auf dem heutigen Markt.

Unsere Champagner

aus dem Hause ...

In der Grand Cru Gemeinde Verzy, Montagne de Reims befindet sich das Familienweingut Vincent Renoir und Adrien Renoir. Seit vier Generationen arbeitet die Familie akribisch sich in der Qualität zu verbessern. Adrien Renoir ist somit die 5 Generation seit 2014 zurück auf dem Familienweingut mit seinem eigenen Label. Er ist seit dem Jahrgang biologisch 2020 zertifiziert und arbeitet auch nach biodynamischen Prinzipien. Verzy zählt zu einer der gesamt 17 Grand Cru Gemeinden der Champagne.

Gaspard & Vincent Brochet Traktor

Die Familiengeschichte geht bis ins Jahr 1721 zurück. Zuerst wie viele anderen Nachbaren waren die Brochet’s Bauern aus der Ardenne. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts sind sie in Écueil angekommen. Henri Brochet und Yvonne Hervieux gründeten das Weingut direkt nach Ende des zweiten Weltkriegs 1945. Ihr Sohn Vincent übernahm dann 1990 das Weingut als Récoltant Manipulant (RM- (Alle Reben in Eigenbesitz). Seit 2005 arbeitet der Sohn Gaspard auf dem Weingut und hat 2020 das Weingut vom Vater übernommen. Gaspard (mitte Zwanzig) hat bereits 2016 mit seinem Namen und eigenem Label angefangen. Gaspard ist ein künstlerisches Talent und hatte eine konkrete Idee was seine Etiketten und den Inhalt angehen… coming soon…

Der junge Quentin Vincey mit seiner Frau Marine haben sich 2014 entschieden ihre Grand Cru Lagen (Parzellen) in Oger, Le Mesnil-sur-Oger und Chouilly biodynamisch zu bewirtschaften. Auch haben sie sich eine kleine Timber Presse (Champagnerpresse aus Holz von der Marke Coquard) gekauft. So wollen sie die Qualität von der Rebe bis in die Flasche als Récoltant-Manipulant (RM) auf den Markt bringen. Die restlichen Trauben werden verkauft und dadurch verfolgen sie akribisch nur Jahrgangs-Champagner herzustellen. Heute sind es knapp 25’000 Flaschen welche sie auf drei verschiedene Etiketten abfüllen.

Heute in vierter Generation wird das 9 Hektaren-Weingut von Thomas Barbichon akribisch geführt und schon seit 2010 biologisch zertifiziert. 2012 entschied sich der überaus passionierte Winzer für das Demeter-Label (biodynamisch). Auf diesen zwei Gemeinden arbeitet er mit seiner Frau Maxime und einem kleinen Team auf 18 verschiedenen Parzellen. Diese sind zu 70% südlich exponiert und die Reben sind durchschnittlich 35 Jahre alt. Sie besitzen mittlerweile Reben in 5 Gemeinden rund um Gyé-sur-Seine. Rebsorten wachsen vorwiegend auf tonhaltigen Kalk-Kreide Böden und sind wie folgt aufgeteilt; 74% Pinot Noir, 12% Chardonnay, 8% Pinot Meunier und 6% Pinot Blanc. Es werden je nach Ernte, jährlich 37’000 Flaschen ausschliesslich unter Champagne Robert Barbichon abgefüllt.

weitere Produzenten folgen ...