Vincent Brochet

Écueil | Montagne de Reims

Gaspard & Vincent Brochet Traktor

Die Familiengeschichte geht bis ins Jahr 1721 zurück. Zuerst wie viele anderen Nachbaren waren die Brochet’s Bauern aus der Ardenne. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts sind sie dann in Écueil angekommen. Henri Brochet und Yvonne Hervieux gründeten das Weingut direkt nach Ende des zweiten Weltkriegs 1945. Ihr Sohn Vincent übernahm dann 1990 das Weingut als Récoltant Manipulant (RM- (Alle Reben in Eigenbesitz). Seit 2005 arbeitet der Sohn Gaspard auf dem Weingut und hat 2020 das Weingut vom Vater übernommen. Gaspard (mitte Zwanzig) hat bereits 2016 mit seinem Namen und eigenem Label angefangen. Gaspard ist ein künstlerisches Talent und hatte eine konkrete Idee was seine Etiketten und den Inhalt angehen… coming soon…

Die Domaine Les Croix erstreckt sich über 14 Parzellen und kultiviert die 3 traditionellen Trauben der Champagne (Pinot Noir, Pinot Meunier, Chardonnay), die auf 3 Dörfer verteilt sind. Die Premier Cru klassifizierten Gemeinden liegen am malerischen Fusse der Montagne (Berge) de Reims. Ihre Anbaumethoden sind das Gleichgewicht zwischen Boden und Rebe. Sie respektieren die Umwelt sodass sie komplett auf Pestizide, Herbizide, Fungizide und sonstigen Dünger verzichten.

Ihre Bemühungen sind, dass sie eine möglichst hohe Biodiversität im Rebberg pflegen und den Umweltwert so nachhaltig wie möglich gestalten. Mit folgenden Labels wurde das Weingut belohnt. HVE (Haute Valeur Environnemental) (hoher Umweltwert) und VDC (Viticulture Durable en Champagne) und VDC (nachhaltiger Weinbau in der Champagne)

Vincent Brochet’s Philosophie

„Es ist wichtig zu beachten, dass der Boden einen großen Einfluss auf die Qualität der Früchte hat. Außergewöhnlicher Wein könnte nicht existieren, ohne außergewöhnliche Trauben zu ernten. Der Boden ist die Stütze der Rebe und wir möchten die Zeichnung des Terroirs bei unseren Weinen verstehen. Jede Handlung wird kontrolliert und wächst mit Liebe wie ein Kind. Unser Job braucht Leidenschaft, Geduld und Demut.“

Gaspard Brochet’s Philosophie

“I choose a simple and ancestral winemaking. I have the wish to reveal the personality of each terroir, grape or year : « years go by and are not alike». Grapes are picked at high maturity to avoid adding sugar for the fermentation. The whole fermentation takes place in old oak barrels; wood comes from the Mountain of Reims. Fermentation starts spontaneously thanks to natural yeast in the must (indigen yeasts). Second fermentation is controlled in order to preserve freshness and vivacity to the wine. Then wine matures (ripens) 9 months on lees in barrels till the bottling. Our aim is to sublimate what the Nature gave to us !”